MENSCHLICHER NUSSKNACKER – HAMMERHAND SCHLÄGT WELTREKORD

on November 18 | in ACTION & STUNTS, HIGHLIGHTS, REKORDE | by | with Kommentare deaktiviert für MENSCHLICHER NUSSKNACKER – HAMMERHAND SCHLÄGT WELTREKORD

Nachdem Muhamed »Hammerhand« Kahrimanovic 2020 bereits mit dem Zerbersten von harten Objekten erfolgreich war, wollte er sich am 18. November 2020 den Weltrekord in seiner erklärten Lieblings-Disziplin holen und Kokosnüsse mit der Hand zerschlagen. Hierzu forderte sich der Kampfsportexperte selbst heraus, denn zu diesem Zeitpunkt aktuelle Weltrekord für die »meisten mit einer Hand zerschlagenen Kokosnüsse in einer Minute« wird – von ihm selbst gehalten.

»Hammerhand« will den eigenen Weltrekord verbessern

Dies ist keine große Überraschung, schließlich hat der 61-jährige auch international nur wenig Konkurrenz bei Bruchtest-Weltrekorden. In seiner Kampfsportkarriere hat der mehrfache Weltrekordhalter schon alles erreicht. Egal ob weltweite Wettkämpfe oder Auftritte in namhaften TV-Shows: Für den Anfang November 2020 aus Altersgründen offiziell aus dem Arbeitsleben Ausgeschiedenen keine Seltenheit. Doch »Hammerhand« will es noch einmal wissen und hat die eigene Bestleistung von 2017 im Visier. Damals hatte er in der Europa-Passage in Hamburg (D) 123 Kokosnüsse zerschmettert. Um diese Weltrekordmarke zu verbessern, müssen also mindestens 124 Kokosnüsse regelgerecht zerschlagen werden. Um dieses Vorhaben persönlich zu überprüfen, war RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker in die von Kahrimanovic geleitete Kampfsportschule »Mo San e.V.« nach Hamburg-Schnelsen gekommen. Sofort überreichen will Kuchenbecker dem Kampfsportler seine Rekordurkunde im Erfolgsfall – dieser dürfte auch für den erfahrenen »Kokosnuss-Knacker« keine leichte Aufgabe sein.

Schließlich müssen mehr als zwei Kokosnüsse pro Sekunde zerplatzen, um das Ziel zu erreichen. Entsprechend nervös war der Weltrekordler vor dem Start seiner Weltrekord-Aufgabe. Die Kokosnüsse waren in der Kampfsportschule aufgereiht und wurden durch Kuchenbecker vorab auf ihre Unversehrtheit geprüft. Wegen der Corona-Maßnahmen musste Kahrimanovic auf ein großes Publikum verzichten und trat lediglich vor ausgewählten Unterstützern und Pressevertretern gegen die Kokosnüsse an. Mit Kuchenbeckers Startsignal machte die »Hammerhand« ihrem Namen alle Ehre. Eine Nuss nach der anderen wurde fachmännisch zerlegt. Doch zum Ende der Aktionszeit ließ die Schlagkraft spürbar nach – reicht es noch zum Weltrekord?

Reichen die zerschlagenen Kokosnüsse zum Weltrekord?

Sorgsam überprüfte der Rekordrichter nach Ablauf der Zeit alle Kokosnüsse, um nicht komplett zerteilte Nüsse von der vorher platzierten Gesamtzahl abzuziehen, was nervenaufreibende Minuten des Wartens für den Weltrekordanwärter bedeutet. Doch dann endlich das amtliche Endergebnis: 130 zerschlagene Kokosnüsse stehen offiziell auf dem Zähler.

Unter großem Jubel nahm der neue und alte Weltrekordhalter seine verdiente RID-Rekordurkunde entgegen. Fest steht: Für den Neurentner ist in Sachen Weltrekorde noch lange nicht Schluss! Wir sind gespannt, wie lange die neue Bestmarke für die »meisten mit einer Hand zerschlagenen Kokosnüsse in einer Minute« unerreichbar bleiben wird.

Fotos: Johanna Reumann

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top