SCHÜTZENFESTFLAIR HOLT WELTREKORD NACH NRW

on Juli 29 | in export, FESTE FEIERN, REKORDE | by | with Kommentare deaktiviert für SCHÜTZENFESTFLAIR HOLT WELTREKORD NACH NRW

»Wir geben Traditionen Zukunft« – so lautet das Vereinsmotto beim Bürgerschützen-Verein Freckenhorst. Traditionen neue Formen zu geben, gewinnt insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie an Bedeutung, da traditionell sehr gesellige Veranstaltungen wie Schützenfeste dadurch nahezu unmöglich geworden sind. Vorstandsmitglied Uwe Rottenberg hatte sich daher einen außergewöhnlichen Weltrekordversuch überlegt, um gemeinsam mit seinen Freckenhorster Vereinskollegen dennoch »Schützenfestflair« zu verbreiten.

Schützenfahnen sollen mit Schützenfestflair für Weltrekord sorgen

Am 25. Juli 2021 sollte die Gemeinde Freckenhorst im Kreis Warendorf in Nordrhein-Westfalen im weiß-grün zahlloser Schützenfahnen erstrahlen. Dafür mussten im Stadtgebiet so viele Fahnen wie möglich gehisst werden, um die »größte Schützenfahnendichte an einem Ort (temporär)« zu erzielen. Gewertet wurden nur Fahnen im Mindestmaß 90 cm x 50 cm, die im 34,6 km2 großen Gemeindegebiet aufgehängt wurden. Um den Erstrekord der neuen Rekordkategorie zu erzielen, sollten am Rekordtag mindestens 250 Fahnen gehisst werden. Dies entspricht einer Dichte von 7 Fahnen pro Quadratkilometer. Um dies zu erreichen, mussten die Organisatoren alle Vereinsmitglieder mobilisieren. Denn wenn man schon nicht an einem Tisch feiern konnte, sollte zumindest gemeinsam an einem Strang gezogen werden.

Am Tag des Rekordversuches erblühte Freckenhorst in einem weiß-grünen Fahnenmeer. Denn die Bürgerschützen hatten nicht nur Hauptstraßen, sondern auch zahlreiche Häuser und Nebenstraßen beflaggt. Zur Zählung wurde die Gemeinde in 9 Zählbezirke aufgeteilt und die aufgehängten Fahnen durchgezählt. Bei einem Empfang an Schloss Freckenhorst wurden die Einzelwerte dann unter notarieller Aufsicht zusammengeführt. Nun zeigte sich, ob das »Fahnen-Engagement« der Bürgerschützen für den Weltrekord gereicht hat. Tatsächlich: Insgesamt 992 gehisste Fahnen konnten innerhalb der Gemeindegrenzen gezählt werden. Mit einer Dichte von 28,67 Fahnen pro Quadratkilometer erzielten die Bürgerschützen den Weltrekord für die »größte Schützenfahnendichte an einem Ort (temporär)«.

Trotz Corona-Pandemie – erfolgreicher Weltrekord erzeugt Gemeinschaftsgefühl

»Aktionen wie diese sind es, die als Ersatz einer traditionellen Veranstaltung wie in Freckenhorst in den Köpfen der Menschen bleiben«, so RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker nach Prüfung der Unterlagen. Denn obwohl das Schützenfest in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, hat der RID-Weltrekord der Gemeinde dennoch ein Gefühl von Erfolg und einen Grund zum Feiern gegeben, sagten die Organisatoren.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top