AKTION GEGEN DARMKREBS MACHT KRONKORKEN ZU SPENDEN

on Januar 30 | in HIGHLIGHTS, NATUR & UMWELT, REKORDE | by | with Kommentare deaktiviert für AKTION GEGEN DARMKREBS MACHT KRONKORKEN ZU SPENDEN

Zisch – Plopp, und schon ist die Flasche offen. Jeder kennt Kronkorken, die als Verschluss auf den Flaschen verschiedenster Erfrischungsgetränke zu finden sind. So schnell wie sie geöffnet werden, sind sie meistens schon vergessen, wenn man das Getränk zu sich nimmt. Also werden Kronkorken meistens achtlos entsorgt. Nicht so bei Ingo und Sven Petermeier aus Liesborn (D) im Münsterland: die Brüder interessieren sich nicht für die Getränke, sondern für die runden Verschlusskappen aus Weißmetall. Und das so effektiv, dass sie damit bereits mehrere Weltrekorde aufgestellt haben – mit denen sie Gutes tun.

Was 2013 mit einem randvoll gefüllten Big-Bag voller Kronkorken im Wert von gut 300 EUR begann, entwickelte sich bald zu einer bundesweiten Sammelaktion, bei der die Initiative um die Petermeier-Brüder jeweils ein Jahr lang Kronkorken sammelt und diese dann zum Anfang des folgenden Jahres wiegt und verkauft. Der Erlös wird dann vollständig an die Patientenhilfe Darmkrebs der Felix-Burda-Stiftung gespendet. Diese Aktion fand auch in den vergangenen Jahren großen Anklang, sodass Ingo und Sven Petersmeier seit 2016 bereits vier Mal einen Weltrekord mit ihrer Kronkorkensammlung erzielten.

Am Freitag, 17. Januar 2020 war dann Wiegetag für die in 2019 gesammelten Kronkorken. Die Menge war inzwischen so groß geworden, dass der erste Anteil bereits im Juni 2019 hätte gewogen werden sollen, was aufgrund des im Sommer gesunkenen Schrottpreises nicht realisiert worden war. Knapp 14 Tonnen Blech aus dem Sommer warteten also zusätzlich auf ihren Abtransport. Nun sollten alle Kronkorken in Containern abtransportiert, gewogen und verkauft werden, was sich als äußerst spannend herausstellte. Denn immer mehr Kastenwagen, Transporter und PKW fuhren vor, Kofferräume und Anhänger voll mit Kronkorken, um diese der Sammlung noch hinzuzufügen. Sammler und Sammlerinnen reisten aus ganz Deutschland an, um der Aktion ihre Verschlusskappen beizusteuern. So viele, dass Ingo Petersmeier sogar noch einen weiteren Container nachbestellen musste.

Am Ende des Tages war es dann offiziell: unglaubliche 82,14 Tonnen Kronkorken hatte die Initiative im Jahr 2019 gesammelt, der Vorjahresrekord von 74,51 Tonnen wurde also um fast 8 Tonnen übertroffen. Und somit erzielten die Brüder Petersmeier eine neue Weltrekordmarke für die »meisten in einem Jahr gesammelten und recycelten Kronkorken«. Für die Patientenhilfe Darmkrebs der Felix-Burda-Stiftung kamen auf diese Weise insgesamt 7.251,05 EUR zusammen.

Wer sich zukünftig beteiligen und der Sammlung seine Kronkorken zur Verfügung stellen möchte, findet dazu Infos auf www.kronkorkensammelaktion.de.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top
%d Bloggern gefällt das: