GEDÄCHTNIS-WELTREKORD GEHT NACH KASSEL

on April 4 | in MENSCH & LEISTUNG, REKORDE | by | with No Comments

Seit jeher haben Schüler Probleme, sich geschichtliche Daten verlässlich einzuprägen. Um dem entgegen zu wirken, wurden im Laufe der Zeit unzählige Eselsbrücken entwickelt. Einer, der mit dem Merken von Daten keine Problem hat, ist Gedächtnistrainer Daniel Jaworski (D) aus Vellmar bei Kassel. Zwei Jahre zuvor stellte er bereits einen deutschen Rekord auf, als er 9.200 Nachkommastellen der Zahl Pi auswendig nennen konnte. Doch mittlerweile ist diese Leistung schon wieder Geschichte.

Womit wir beim eigentlichen Thema sind, denn am 24. März 2016 war Jaworski bei einem Weltrekordversuch in der Aula des Engelsburggymnasiums in Kassel (D) erfolgreich. Für diesen wurde er in maximal einer Stunde nach 407 historische Ereignissen gefragt, die er sich bereits im Vorfeld des Rekordversuches eingeprägt hatte. Für den Erstrekord der neuen Rekordkategorie »meiste memorierte Jahreszahlen« musste er mindestens 305 Jahreszahlen der abfragten Ereignisse korrekt nennen. Beim Rekordversuch saß er mit verbundenen Augen und mit dem Rücken zu den Fragen, die für das Publikum im Saal sichtbar mittels eines Beamers an die Wand projiziert wurden.

Und statt die maximal mögliche Antwortzeit von einer Stunde auszunutzen, machte Daniel Jaworski bereits nach 39 Minuten den Sack zu. Auch auf die maximale Ausnutzung der erlaubten Fehlerquote verzichtet er, und nannte 400 korrekte Jahreszahlen. Na gut, einmal hatte er sich versprochen, verbesserte sich aber sofort.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top