WELTREKORD FÜR KRISTALLSTRUKTUR-MODELL IN WIEN

on Februar 23 | in HIGHLIGHTS, REKORDE, WISSENSCHAFT & TECHNIK | by | with No Comments

Etwas ganz Besonderes hat Dr. Robert Krickl aus dem Österreichischen Brunn gebaut, gewissermaßen ein »Bälleparadies für Erwachsene«. Aus 38.880 roten und weißen Kunststoffkugeln sowie Verbindungsstäben von insgesamt 10,5 km Länge schuf der Wissenschaftler und Mineraloge das »größte Kristallstrukturmodell der Welt«, das am 17. November 2015 fertiggestellt und  bis zum 24. Februar 2016 im Innenhof des Wiener Rathauses ausgestellt wurde.

26,21 m³ groß ist das Modell, das maßstabsgetreu zeigt, wie die Atome im Inneren eines Kochsalzkristalls angeordnet sind, also einem Gegenstand, der sich in nahezu jedem Haushalt findet. 3,16 m lang sind die Seitenkanten des Kristallmodellwürfels und er erreicht eine Höhe von 2,62 m. Nach Infos seines Erbauers würde etwa so ein Körnchen Kochsalz mit einer Kantenlänge von rund 0,0000096 mm aussehen.

Doch auch nach dem Abbau Ende Februar in Wien soll das Kristallstrukturmodell weiterhin in Ausstellungen oder auf Veranstaltungen genutzt werden, wozu es ist modulbar zerlegbar und transportabel gebaut worden ist. Denn Dr. Robert Krickl hat sich neben der Forschung zur Aufgabe gemacht, Wissenschaft und Technik weiten Bevölkerungsgruppen nahe zu bringen, wozu er in Österreich regelmäßig Vorträge hält sowie Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top
%d Bloggern gefällt das: