TEUERSTES TÖRTCHEN DER WELT KOMMT AUS BAYERN

on Februar 17 | in HIGHLIGHTS, POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

Am 15. Dezember 2014 wurde in Dubai (UAE) für 2.015 EUR das »teuerste Törtchen der Welt« verkauft. »The Golden Eve«, wie es in der Bestellkarte genannt wird, hat einen Durchmesser von 16 cm, eine Höhe von 5 cm und wiegt 620 g. Entwickelt wurde das komplett zuckerfreie Törtchen vom Konditormeister Stefan Kopetz aus Freising (D) für den Rekordversuch zur »größten Dessertparty der Welt«, die an diesem Tag von der in Dubai ansässigen Coffeeshop-Kette Icons veranstaltet wurde. Teuer macht das Törtchen nicht nur der Wunsch nach Luxus und Extravaganz, sondern die Menge und Qualität an teuer gehandelten Rohstoffen, die alle aus sozial-nachhaltigem Anbau stammen sollen.

Unter anderem wurden verarbeitet:

  • »Kopi Luwak«, der teuerste Kaffee der Welt (Indonesien)
  • Trüffel aus Alba im Piemont (Italien)
  • Edelste Safran-Fäden (Kashmir)
  • kalt geräuchertes Meersalz aus dem Toten Meer (Jordanien)
  • Limetten Kaviar (Australien)
  • Stevia (Österreich)

Für den besonderen Luxus wird das Törtchen komplett mit feinem Blattgold aus Brasilien überzogen. Der nur auf Bestellung gefertigte Luxusartikel ist so begehrt, dass er bislang 12-mal verkauft wurde.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top