JETZT IST’S OFFIZIELL – DOMINO-WELTREKORD IN WAREN BESTÄTIGT

on Juli 27 | in MENSCH & LEISTUNG, REKORDE | by | with No Comments

Ein einziges Fingerschnippen machte die gesamte Aufbauarbeit zunichte. Und ausgerechnet die Stellvertreterin des Warener Bürgermeisters Wera Ulm war es, die am 21. Juli 2014 den Stein anstieß und so den Zusammenbruch verursachte. Wohlkalkuliert versteht sich.

Denn die aus über 15.000 Dominosteinen bestehende Pyramide war einzig aufgebaut worden, um sie im Rahmen eines Weltrekordversuchs vollständig zum Einsturz zu bringen. »Es sind alle umgefallen« resümierte dann auch sichtlich zufrieden Kevin Pöhls, ihr 17-jähriger Erbauer, der ergänzt, dass er erst einmal genug habe von Pyramiden.

Die Rekordpyramide mit einer Fläche von 28 x 28 Steinen hatte er nämlich in nur drei Tagen wiederaufgebaut, nachdem die Ursprüngliche bei Dreharbeiten eines TV-Teams eingestürzt war. Ohne dieses Missgeschick wäre die Pyramide wohl noch größer, und der Weltrekord noch deutlicher ausgefallen. Ursprünglich waren noch 18.000 Steine geplant.

Exakt 15.023 Steine sind es dann geworden bei der »größten Domino-Pyramide«, die jetzt vom REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND offiziell als Weltrekord bestätigt wurde. Zu diesem Zweck war RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker an die Müritz gekommen, um Kevin Pöhls seine persönliche Weltrekordurkunde zu überreichen.

Foto Urkunde: Stephan Radtke/ Müritzportal

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top