WELTREKORDVERSUCH BEI AUTOFREIEM STRASSENFEST IN NORDERSTEDT

on September 19 | in NEWS, POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

2017 hat das Amt Nachhaltiges Norderstedt bereits zum zehnten Mal gemeinsam mit einer Händlerinitiative das »autofreie Straßenfest« organisiert, bei dem mit vielen Aktionen zum Mitmachen, spielerisch eine nachhaltige Mobilität in den Fokus der jährlich gut 25.000 Besucher gerückt wird.

In diesem Zusammenhang wurde ein Weltrekordversuch organisiert, bei dem die Besucher des Festes die Entfernung vom Nordpol zum Südpol symbolisch gemeinsam zu Fuß zurücklegen sollten, nämlich 12.134 km. Um diese Entfernung zurückzulegen, mussten rein rechnerisch mindestens 11.559 Besucher je einmal über die 1,1 km lange Festmeile schlendern. Zur Dokumentation der Laufstrecke erhielten sie einen Laufzettel ausgehändigt, der auf der anderen Seite der Meile in eine Urne gesteckt werden musste, um gewertet zu werden. Start und Ziel, also die beiden Pole, waren durch große aufblasbare Tore gekennzeichnet.

Nach einem vielversprechenden Start der Veranstaltung zeichnete sich mit dem gut zur Hälfte der Zeit einsetzenden Regen ab, dass es an diesem 17. September 2017 lediglich beim Weltrekordversuch bleiben würde. Die 4.464 Teilnehmer hatten in der Tat 4.910,4 km zurückgelegt, zu wenig für den Erstrekord der Kategorie »größte Fußgängerstaffel von Pol zu Pol«.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top