WELTREKORDE AUF DÜSSELDORFER KAMPFSPORT-VERANSTALTUNG

on Mai 29 | in REKORDE, SPORT & SPIELE | by | with No Comments

Der »Martial Arts Day« wird regelmäßig vom Kampfsportverband »Martial Arts Association International« veranstaltet, der seinen Deutschland-Sitz im niedersächsischen Stadthagen hat. Auf der von Verbandschef Bernd Höhle organisierten Veranstaltung finden unter anderem Schaukämpfe und Seminare statt. Auch Massen-Weltrekordversuche zu bestimmten Kampfsport- oder Aufwärm-Übungen haben dort eine lange Tradition.

So sollten auf dem »Martial Arts Day 2017«, der am 27. Mai 2017 in Düsseldorf veranstaltet wurde, gleich zwei Weltrekordversuche stattfinden. Dabei ging es um die »meisten verbundenen Sportler beim gleichzeitigen Ausführen von Liegestütz«, bzw. » … beim gleichzeitigen Ausführen von Rumpfbeugen«. Was sich kompliziert anhört, bedeutet in der Praxis, dass die Sportler die Übungen gemeinsam gleichzeitig ausführen, wobei sie die Arme miteinander verschränkt haben, und somit miteinander verbunden sind.

Taekwondo-Sportler Muhamed Kahrimanovic war im Auftrag des RID nach Düsseldorf gekommen, um dort die Weltrekordversuche zu überwachen und die Teilnehmer zu zählen und zu dokumentieren. Und tatsächlich gab es zwei neue Weltrekorde in Düsseldorf. 649 Personen haben regelgerecht für die Dauer von einer Minute gemeinsam verbunden Liegestütz gemacht, und 656 Teilnehmer waren in der Lage ebenso lange gemeinsam verbunden Rumpfbeugen durchzuführen.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top