ELLENBOGEN-EI-BRUCHTEST-WELTREKORD WIEDER IN ÖSTERREICH

on April 26 | in ACTION & STUNTS, REKORDE | by | with No Comments

Dass ihm Zarko Jankovic aus Montenegro seinen Weltrekord nur 8 Monate nach dem erfolgreichen Aufstellen schon wieder abgejagt hatte, ließ Kampfsportler Ado Dulas aus Innsbruck (A) keine Ruhe. So stellte er sich am 6. April 2019 bei einer Veranstaltung in Vršac (SRB) der Herausforderung sich »seinen« Weltrekord zurückzuholen, indem er aufeinanderfolgend so viele Gasbetonsteine wie möglich mit dem Ellenbogen zertrümmerte – mit rohem Ei in der Hand.

Dieses wird in der Hand des schlagenden Ellenbogens gehalten und darf nicht beschädigt werden, während die zu hohen Stapeln aufgetürmten Gasbetonsteine mit dem Ellenbogen in zwei Teile geschlagen werden. Denn nur dann kann der Rekordversuch als gültig gewertet werden. Die Schwierigkeit liegt also darin, Schlagkraft mit Präzision zu vereinen.

Für Ado Dulas lag die zu überbietende Bestmarke bei den 82 Steinen, die Zarko Jankovic 2017 zerschlagen hatte. Trotz oder vielleicht gerade wegen dem sich selbst gegenüber ausgeübtem Leistungsdruck gelang es ihm, diese Zahl deutlich zu übertreffen:

Mit 120 in jeweils zwei Hälften zerschlagenen Steinen holte sich Dulas den Weltrekord für die »meisten per Ellenbogen zertrümmerten Gasbetonsteine mit rohem Hühnerei in der Hand« zurück. Es bleibt spannend, ob nun seinerseits der übertrumpfte Jankovic einen neuen Versuch starten wird, um den Rekordtitel wieder nach Montenegro zu holen.

 

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top
%d Bloggern gefällt das: