ÜBERSEE ERZIELT HÜPFBURGEN-WELTREKORD

on August 25 | in POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

Wo sonst Reaggae-Musik erklingt, waren merkwürdige bunte Gebilde aufgebaut, auf der großen Wiese vom Chiemsee-Sommer im bayerischen Übersee. Denn vom 20. Juli – 6. August 2017 fand dort »Hüpfmania« statt. Quasi ein mobiler Freizeitpark für aufblasbare Spielgeräte, die auf einer Fläche von über 40.000 m² spielbereit nebeneinander standen.

Neben den reinen Hüpfburgen zu verschiedenen Motiven, waren bei sommerlichen Temperaturen die aufblasbaren Wasserrutschen die eigentlichen Highlights.

Und gleich für den ersten Tag von »Hüpfmania« hatten sich die Veranstalter, Bayern Hüpfburgen und die Amont Gastro GmbH einen Weltrekord vorgenommen und wollten auf dem Gelände die »meisten gleichzeitig Hüpfenden auf aufblasbaren Spielgeräten« versammeln. Für den Erstrekord dieser Kategorie hatte das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND 250 Personen gefordert, die 5 Minuten lang gemeinsam auf den ca. 50 verschiedenen Geräten hüpfen mussten. Zur Überprüfung der Regeln und Zählung der »Hüpfonauten« war Rekordrichter Olaf Kuchenbecker an den Chiemsee gekommen.

Die Beteiligten hatten jedoch am 20. Juli die Rechnung ohne das Wetter gemacht. Denn die aufgezogenen dunklen Wolken verdichteten sich immer mehr, bis sie sich sintflutartig entluden. An den Weltrekordversuch war nicht mehr zu denken.

Ein erneuter Rekordversuch wurde daher auf den Folgetag verschoben. Und an diesem 21. Juli 2017 hielt das Wetter, obwohl nach anfänglichem Sonnenschein erneut dunkle Wolken am Horizont drohten. Die überwiegend kindlichen Rekordjäger waren vor lauter Vorfreude nicht mehr zu bändigen und holten nach der in den Regeln festgelegten Hüpfzeit von 5 Minuten den Weltrekord. 372 Teilnehmer ist das offizielle Endergebnis, mit dem Übersee in das RID-Rekordarchiv eingetragen wurde.

Fotos: Christopher Lombardi (1); Bayernwelle Südost – Christian Hellwig (12)

Und weil alle »Hüpfonauten« gemeinsam den Weltrekord geholt haben, können sich die Teilnehmer hier eine Kopie der Rekordurkunde (Abbildung unten links) herunterladen und anschließend ausdrucken.

Wer eine gedruckte und optional gerahmte Urkunde mit seinem eigenen Namen haben möchte (Abbildung o. rechts), kann diese bei uns bestellen:

RID-Rekordurkunde mit individuell aufgedrucktem Text,
30 cm x 40 cm, 350-g-Papier, vierfarbig: 15 EUR/ Stück; blauer Kunststoffrahmen, HAMA: 10 EUR/ Stück;
zzgl. 10 EUR für Porto & Verpackung nach D; zzgl. 20 EUR nach A+CH
Bis zu 3 gerahmte Urkunden können in einem Paket verschickt werden

Bitte senden Sie uns formlos eine E-Mail-Bestellung. Sie erhalten dann eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Bei Sammelbestellungen ist Rabatt möglich, bitte sprechen Sie uns an.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top