ELMSHORNER CHEERLEADER HOLEN WELTREKORD BEI STEFAN MROSS

on Juni 21 | in MENSCH & LEISTUNG, REKORDE | by | with No Comments

Beim Frühstück sind sie sehr ruhig, die Cheerleader »Maniacs«. Denn es regnet in Strömen.

Ausgerechnet im sonnenverwöhnten Rust, ausgerechnet am 12. Juni 2016, dem Tag ihres großen Auftritts nach monatelangen Proben. Denn die Nässe bringt Gefahr, können doch die »Fliegerinnen« beim Landen von den nassen Armen der sogenannten »Bases« rutschen.

Worum geht es? Die »Maniacs« waren in die Live-TV-Show »Immer wieder sonntags« (ARD, D) eingeladen worden, um den Weltrekord für die »meisten beim Hochgeschleudert werden auf die Leine gehängten Wäschestücke« zu verbessern. Die Wäscheleine hängt dabei in 5 m Höhe, und muss ohne mechanische Hilfsmittel erreicht werden.

Und pünktlich zum Start der Show gibt es endlich den heiß ersehnten Sonnenschein. Der zunächst dazu führt, dass die Mädchen nach ihrer Vorstellung zu Beginn der Sendung, die Schleifen aus dem Haar nehmen müssen, da diese im TV zu sehr blenden. Ist dies womöglich ein schlechtes Omen? Keineswegs.

Denn alles hat sehr gut und punktgenau geklappt. In den maximal zur Verfügung stehenden 3 Minuten gelang den »Maniacs« der Weltrekord, indem sie 11 Wäschestücke auf die Leine bringen, und dort mit Wäscheklammern fixieren. Aus der Hand von Rekordrichterin Janine Mehner erhalten sie noch in der Live-Sendung Ihre Rekordurkunde zur Bestätigung überreicht.

Fotos: Mediensegel – Andreas Braun

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top