STRONGMAN MIT BODENHAFTUNG HOLT HEISSLUFTBALLON VOM HIMMEL

on April 21 | in ACTION & STUNTS, HIGHLIGHTS, REKORDE | by | with Kommentare deaktiviert für STRONGMAN MIT BODENHAFTUNG HOLT HEISSLUFTBALLON VOM HIMMEL

Dass Martin Hoi nicht genug von Weltrekorden bekommen kann, hat er schon oft bewiesen. Vor allem der Kampf Mensch gegen Maschine hat es dem mehrfachen RID-Rekordhalter angetan. So hält das Kraftpaket auch schon die mit 17,4 Metern »weiteste Strecke beim Herunterziehen eines fliegenden Helikopters mit reiner Muskelkraft (543 kW Schub)«. Am 21. Januar 2020 wollte der Strongman aus Kärnten erneut ein Fluggerät vom Himmel holen. Seine neuste Prüfung: ein 4.500 m3-Heißluftballon sollte Richtung Boden bewegt werden.

Der Rekordversuch war im Rahmen der Filzmooser Ballonwochen in Filzmoos (A) vorgesehen, wo dem starken Österreicher zahlreiche Zuschauer moralische Unterstützung gaben. Doch vor dem Start des Rekordversuchs mussten noch einige Vorbereitungen getroffen werden: Über eine an einem LKW fixierte Umlenkrolle hing der Heißluftballon mit einem Seil an einer Zugwaage, die wiederum am Gurtzeug des Strongmans befestigt war. Ohne diese Fixierung wäre der über 180 Kilogramm schwere Hoi vom Boden abgehoben, in die Höhe gezogen von seinem luftigen Zugobjekt.

Dann schließlich konnte der Rekordversuch starten. Schritt für Schritt kämpfte sich der Muskelprotz vorwärts – und scheiterte beim ersten Versuch. Hoi versuchte es nochmal, doch erst beim dritten Anlauf setzte der Ballon sich in Bewegung. 200 Kilogramm zeigte die Zugwaage zwischen Gurtzeug und Seil, während Martin Hoi den Ballon langsam aber stetig gen Boden zog. Und schließlich war es geschafft:

20 Meter weit hat er den Heißluftballon bewegt. »Das war das Schwerste, das Brutalste das ich je gezogen habe« erklärte der rekorderprobte Österreicher im Anschluss. Im Gegensatz zu Fahrzeugen kann ein Heißluftballon nicht ins Rollen kommen, wodurch die Kraftprobe mit zunehmender Strecke nicht leichter zu bewältigen wird. Außerdem ist im Gegensatz zum Helikopter ein Heißluftballon Winden und Luftströmungen direkt ausgesetzt, wodurch vom Rekordjäger nicht nur die Zugkraft nach oben sondern auch Seitenkräfte zu überwinden waren.

Umso stolzer ist Martin Hoi auf seine Leistung. Mit dem Kraftakt von 200 Kilogramm auf 20 Metern erzielte er den Weltrekord für das »schwerstes Gewicht beim Heißluftballon-Herunterziehen«.

Fotos: Christian Fischbacher/ cfmedia

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top
%d Bloggern gefällt das: