»REKORDE DES NORDENS« IM NDR TV – MUSIKALISCHES GREIFSWALD

on August 10 | in KUNST & UNTERHALTUNG, NEWS, REKORDE | by | with Kommentare deaktiviert für »REKORDE DES NORDENS« IM NDR TV – MUSIKALISCHES GREIFSWALD

Viele Menschen begnügen sich in ihrem Leben damit, zumindest ein Instrument zu spielen. Sebastian Sack aus Greifswald (D) beherrscht sogar einige mehr. Grund genug, den Multi-Instrumentalisten in der ersten Folge von »Rekorde des Nordens – präsentiert von Olivia Jones« (NDR, D) am 7. August 2020 zu zeigen. Ebenfalls in Greifswald dabei war RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der sich von Sacks Rekordeignung persönlich überzeugen wollte.

Denn natürlich reicht es für den Weltrekord nicht, die Instrumente nur zu besitzen. Der Rekordanwärter muss auch demonstrieren, dass er eine Melodie auf ihnen spielen kann. Wenn dies auf mindestens 50 Instrumenten gelingt, erzielt er damit den Erstrekord der neuen Weltrekordkategorie für das »nacheinander von einer Person auf den meisten verschiedenen Instrumenten vorgespielte Lied«. Sebastian Sack, ein Liebhaber historischer Instrumente, hatte sich hierzu »Freude schöner Götterfunken« von Ludwig van Beethoven als »Test-Lied« ausgesucht. Die bekannte Vertonung von Friedrich Schillers Gedicht »An die Freude« wollte der Musiker auf so vielen unterschiedlichen Instrumenten wie möglich zum Besten geben.

Stilechter Schauplatz des offiziellen Rekordversuchs war eine Kirche in Greifswald, für eine gute Akustik war also gesorgt. Eine Vielzahl von exotischen Instrumenten wartete schon auf ihren Einsatz. Wohlklingende Namen wie »Duduk«, »Portativ« oder »Bandurria« sagen dem geneigten Laien vermutlich nichts. Dabei handelt es sich um ein Holzblasinstrumente mit Doppelrohrblatt, eine mittelalterliche Schoßorgel und eine sogenannte Kurzhalslaute. Sebastian Sack kennt sie alle und kann sie alle spielen. Für das Kamerateam und RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker gab es an diesem Nachmittag also einiges auf die Ohren. Besonders der Rekordrichter spitzte die Ohren ganz genau, um zu grobe Fehler gleich zu disqualifizieren.

Tatsächlich wurde das Saxophonspiel schlussendlich von der Wertung ausgeschlossen. Dennoch gelang es dem musikalischen Rekordjäger, insgesamt 51 Instrumente erfolgreich im Sinne der Weltrekorddisziplin zu spielen. Somit sichert sich Sebastian Sack am 19. Juni 2020 den Weltrekord für das »nacheinander von einer Person auf den meisten verschiedenen Instrumenten vorgespielte Lied«.

Fotos: Johanna Reumann

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top