KATZENSPRÜNGE ZUM WELTREKORD

on Februar 25 | in NATUR & UMWELT, REKORDE | by | with Kommentare deaktiviert für KATZENSPRÜNGE ZUM WELTREKORD

Dass Hunde Tricks lernen können, weiß jeder. Katzen hingegen werden häufig als faul, eigensinnig und schwer trainierbar beschrieben. Tiertrainerin Nicolle Müller aus Blankenfelde-Mahlow (D) wollte diese Vorurteile mithilfe ihres Katers »Leonardo« ausräumen. Dazu sollte er zeigen, dass er nicht nur gerne Mäuse, sondern auch Weltrekorde jagt. Gemeinsam mit Leonardo wollte Nicolle die Rekordurkunde für die »meisten von einer Katze in einer Minute übersprungenen Hürden« erkämpfen.

Am 31. Oktober 2019 kam Rekordrichter Olaf Kuchenbecker zusammen mit einem Fernsehteam von »Heimat der Rekorde« (RBB, D) zu Nicolle Müller, um sich persönlich von Leonardos Talent zu überzeugen. In Nicolles »Tricktier-WG« leben neben Kater Leo die beiden Weltrekord-Minischweine Paul, der Wäschestücke von der Leine nehmen, Knoten lösen und zahlreiche Tricks ausführen kann und Moritz, der 2015 den Weltrekord für die »meisten von einem Minischwein in einer Minute im Korb versenkte Basketbälle« erzielte. Neu eingezogen ist Chihuahua Junicorn, der erst noch Tricks lernen muss.

Eine Katze Tricks zu lehren, kostet Zeit und Motivation. Diese bekommt Leonardo normalerweise, indem er sich von Frauchen Nicolle ordentlich durchkuscheln lässt. Danach startet er meist richtig durch. Motiviert gibt Leo seiner Trainerin ein High-Five, worauf Olaf Kuchenbecker als Startsignal von Drei herunterzählt. Eine Minute hat Leo nun Zeit, die drei in einer Reihe aufgestellten Hürden so oft wie möglich zu überspringen. Leckerlis zum Ansporn folgend, legt Leonardo zügig los. Grazil hüpft der flauschige Kater über die Hindernisse, der Weltrekord scheint nur einen Katzensprung weit entfernt. Doch dann verliert Leo ein wenig die Lust an der Rekordjagd, wie es scheint. Immer wieder schlüpft er unter der mittleren Hürde durch oder läuft sogar darum herum. Nicht überwundene Hürden werden natürlich nicht für das Rekordergebnis gewertet. Also kann Leo weitermachen und überspringt die meisten Hürden nun wieder regelgerecht. Zum Ablauf der Aktionszeit hatte Kater Leonardo 41 Sprünge erfolgreich absolviert – Weltrekord!

Von RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker erhalten Kater Leonardo und seine stolze Besitzerin Nicolle Müller noch vor Ort die offizielle Rekordurkunde für die »meisten von einer Katze in einer Minute übersprungenen Hürden«. Zusätzlich erhält Leo Streicheleinheiten von Nicolle und noch viel wichtiger – Leckerlis!

Fotos: Johanna Reumann

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top
%d Bloggern gefällt das: