ERNEUTER LINE-DANCE-WELTREKORD FÜR ZELL AM SEE-KAPRUN

on Juni 22 | in HIGHLIGHTS, REKORDE, SPORT, SPIELE & ZEITVERTREIB | by | with Kommentare deaktiviert für ERNEUTER LINE-DANCE-WELTREKORD FÜR ZELL AM SEE-KAPRUN

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause organisierte der Tourismusverband Zell am See-Kaprun 2022 endlich wieder einen Weltrekordversuch für alle Tanzbegeisterten. Nachdem drei Mal in Folge der Weltrekord für den »höchstgelegenen Country-&-Western-Line-Dance« auf der Krone der Mooserboden Staumauer in Zell am See-Kaprun (A) verbessert wurde, ging es nun um eine andere Rekordkategorie. Im Rahmen des »Line Dance AlpFestival 2022« versammelten sich die Rekordjagenden am 18. Juni 2022 auf der Schmittenhöhe in Zell am See (A), um am »höchstgelegenen Country- & Western-Line-Dance-Workshop« teilzunehmen.

Bedingungen für neue Line-Dance-Weltrekordkategorie

Es waren somit keine tänzerischen Vorkenntnisse nötig, um am Weltrekordversuch teilzunehmen. Vielmehr geht es bei dieser Rekordkategorie gerade darum, dass die Teilnehmenden vor Ort gemeinsam eine Choreographie in einem Workshop lernen. Diese muss im Anschluss weitgehend fehlerfrei in einer Vorführung präsentiert werden. Daneben ist die obligatorische Ausstattung der Teilnehmenden mit Jeans, Cowboystiefeln und Cowboyhut Bedingung, um für den Weltrekord gewertet zu werden. Wer einen dieser Punkte nicht einhält, wird von der Gesamtzahl der Tanzenden abgezogen.

Bei der Musik hatte der Tourismusverband sich etwas ganz Besonderes überlegt und einen eigens komponierten »Line Dance AlpFestival 2022 Signature Song« bei Ronny Nash in Auftrag gegeben! Zu diesem lernten die Rekordjagenden in einem 45-minütigen Workshop die Tanzschritte und die Choreografie auf der Panorama-Terrasse des Berghotels Schmittenhöhe. Der Veranstaltungsort befindet sich somit auf 1.955 Meter Seehöhe – hoch genug für den Erstrekord der neu geschaffenen Rekordkategorie.

Können die Tanzenden die gelernte Choreographie fehlerfrei zeigen?

Zuvor mussten jedoch alle Beteiligten zeigen, dass der Workshop auch Früchte getragen hat und sie die Choreographie fehlerfrei tanzen können. Darüber hinaus waren hierfür mindestens 250 Personen gefordert. Das alles unter den Augen vom obersten RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der zur Rekordprüfung aus Hamburg angereist war.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Line-Dancer und -Dancerinnen in langen Reihen auf der Terrasse platziert und starteten unter Anleitung von Moni Müller und Astrid »Cheesy« Kaeswurm  mit dem Workshop und der direkt folgenden Tanzvorführung.602 Personen waren am Workshop beteiligt, 587 wurden für den Weltrekord gewertet.

Im Anschluss an die Vorführung konnte Olaf Kuchenbecker also den neuen Weltrekord für den »höchstgelegenen Country- & Western-Line-Dance-Workshop« mit einer Seehöhe von 1.955 m und 587 Teilnehmenden bestätigen.

Mit Übergabe der verdienten Rekordurkunde an die Organisatoren des Weltrekordes zertifizierte Kuchenbecker offiziell die neue Bestleistung. Am Abend wurde der neue Line-Dance-Weltrekord dann im Festivalzelt in Kaprun (A) ordentlich gefeiert.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top