THE »AUSTRIAN ROCK« DREHT AM RAD

on Dezember 2 | in ACTION & STUNTS, REKORDE | by | with Kommentare deaktiviert für THE »AUSTRIAN ROCK« DREHT AM RAD

Beim Jahrmarktbesuch ist sie nicht wegzudenken: die Fahrt im Riesenrad. Für 30 Minuten in vollverglasten Gondeln langsam und in gut 80 Metern Höhe über München (D) schweben, das ist das Versprechen des Riesenrades »Hi-Sky«, in der Nähe des Münchner Ostbahnhofs. Doch am 28. November 2019 drehte sich dort alles um Franz Müllner. Der Extremsportler aus Österreich hatte anderes im Sinn, als eine gemütliche Gondelfahrt im offiziell »größten mobilen Riesenrad« der Welt.

An diesem grauen Novembernachmittag schien zunächst alles wie immer, das Riesenrad im Werkviertel drehte sich, umringt von Schaulustigen. Doch die Motoren waren ausgeschaltet. »Angetrieben« wurde das samt Unterkonstruktion 1.500 Tonnen wiegende Riesenrad durch reine Muskelkraft. Franz Müllner »The Austrian Rock« drehte – mit viel Körper- und Willenskraft – am Rad.

Ein Schrei, zwei Schritte, der Griff nach dem Tau. Müllner hängte sich in die mit seinem Gurtzeug verbundenen Seile – das Riesenrad setzte sich gaanz langsam in Bewegung. Unter den Blicken vieler Schaulustiger und unter Beobachtung von »Rekord-Zeuge« Axel Schulz und RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker setzte der Strongman einen Fuß vor den anderen, während er sich an dem Tau voran zog. Zwischen Riesenrad und Extremsportler war eine Zugwaage gehängt, um die mittels Müllners Schultergurt bewegte Last exakt zu bestimmen, und den Weltrekord so bewerten zu können. Um den Erstrekord für das »höchste gezogene Gewicht beim Riesenrad-Drehen mit Muskelkraft« zu erzielen war ein Gewicht von 250 Kilogramm vorgegeben, das mindestens 5 Metern weit zu ziehen war.

Doch schon unmittelbar nach dem Start des Rekordversuchs gab die Waage ihren Geist auf und die Anzeige erlosch – allerdings erst, nachdem 251 Kilogramm darauf zu lesen gewesen war. Quasi als »Ausgleich« für die kaputte Waage hatte Franz Müllner das Rad 13 Meter weit gezogen, übertraf also die geforderte Distanz deutlich.

»Es war Heavy-Metal«, erklärte der erschöpfte, aber glückliche Muskelprotz kurz darauf. Und die Bestätigung des neuen Weltrekordes ließ nicht lange auf sich warten, Rekordrichter Olaf Kuchenbecker machte ihn mit der Überreichung einer RID-Rekordurkunde gleich an Ort und Stelle offiziell: Franz Müllner ist Weltrekordhalter für das »höchste gezogene Gewicht beim Riesenrad-Drehen mit Muskelkraft«. Zur Feier des Tages gönnte sich der frischgebackene Rekordhalter erst einmal ein Bier. Das hatte er sich verdient.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top