24 STUNDEN SCHAUKELN – SEEKRANK IN BOCHUM

on Mai 21 | in HIGHLIGHTS, REKORDE, SPORT, SPIELE & ZEITVERTREIB | by | with Kommentare deaktiviert für 24 STUNDEN SCHAUKELN – SEEKRANK IN BOCHUM

Auf großer Fahrt mit »Captain Danger«: 1LIVE-Moderator und Reporter Daniel Danger wollte erneut einen Weltrekord erzielen. Zu diesem Zweck ließ er am 10./11. Mai 2024 im Bermuda3eck in Bochum (D) eine Schiffschaukel installieren. Dangers Rekordaufgabe: Innerhalb von 24 Stunden musste er mit mindestens 250 unterschiedlichen Personen je eine Schiffschaukel-Fahrt unternehmen.

Weltrekordversuch bei »1LIVE Absolut Bochum«-Event

WDR-Extrem-Reporter und Kunstfigur »Daniel Danger« (bürgerlich Daniel Schlipf) hat bereits Erfahrung mit außergewöhnlichen Aktionen. Seinen Selbstexperimenten sind keine Grenzen gesetzt, wenn er sich als erfolgreicher Ballermann-Interpret, potenzieller Nationaltorwart oder lebendiger Weihnachtsbaum inszeniert. Auch einen Weltrekord hat Danger 2021 schon erzielt, als er 23 Stunden 55 Minuten lang erfolgreich mit 500 Personen in Folge telefonierte. Bei der aktuellen Rekordaufgabe war nicht nur sein Gesprächstalent gefragt, sondern auch sein körperliches Durchhaltevermögen.

Im Rahmen der Veranstaltung »Absolut Bochum« organisierte Radio 1LIVE zwei Tage lang Radiokonzerte, DJ-Sessions und Clubshows an außergewöhnlichen Locations der Stadt. Als Highlight neben spannenden Musik-Acts und einer zweitägigen Radio-Sondersendung setzte Daniel Danger am Freitag den 10. Mai ab 15 Uhr die Segel für seinen Weltrekordversuch.

In der Rekordkategorie »meiste Schiffschaukel-Fahrten einer Person mit wechselnden Partnern in 24 Stunden« musste der Rekordjäger mit jeder seiner Begleitpersonen mindestens eine Minute lang schaukeln. Zudem musste die Schaukel mindestens im 45 Grad Winkel schwingen, um als ordnungsgemäße Schiffschaukel-Fahrt gewertet zu werden.

Zur Überprüfung war RID-Rekordrichterin Laura Kuchenbecker nach Bochum gereist. Nach ihrem Startsignal begann Danger die erste Fahrt in Begleitung einer Feuerwehrfrau aus dem Sektor. Alle Gespräche zwischen Danger und seinen Gästen konnten im Livestream in der 1LIVE-App verfolgt werden. Zu Beginn lief es sehr gut: Knapp 20 Fahrten pro Stunde absolvierte Captain Danger. In der prallen Sonne wich der Piratenhut jedoch schnell einem praktischeren Käppi. Zudem wurden im Fahrradladen Handschuhe besorgt. Die erste Pause nahm der Rekordjäger nach 2,5 Stunden auf See, dann ging es munter weiter. Durch die Dauer-Schaukelei entwickelte Danger jedoch gegen Abend eine starke Übelkeit. Die Schiffschaukel stand temporär also erst einmal still.

Nach kurzer Pause – Fortsetzung Weltrekordversuch

Schließlich überwand Daniel Danger die Übelkeit und schaffte am späteren Abend noch einige Fahrten. Mit 165 Fahrten ging er in die Halbzeitpause seines Rekordversuches und erst einmal für drei Stunden ins Bett. Aber schon ab 7:30 nahm er wieder »Kurs auf Weltrekord«. Die letzten Stunden des Versuches absolvierte Captain Danger erneut fast ohne Pause. Um 13:45 folgte dann die Fahrt mit der 250. Person – Weltrekord erfolgreich! Danger hätte zwar noch über eine Stunde Zeit gehabt, diesen weiter auszubauen, verzichtete aber aufgrund seiner körperlichen Verfassung darauf.

Rekordrichterin Kuchenbecker zertifizierte den neuen Weltrekord für die »meisten Schiffschaukel-Fahrten einer Person mit wechselnden Partnern in 24 Stunden« mit dem Endergebnis von 250 Personen. Erschöpft, aber glücklich nahm Daniel Danger mit zitternden Händen seine verdiente RID-Rekordurkunde entgegen. Wir sind schon gespannt auf seine nächste Rekord-Herausforderung.

Fotos: Felix Hanebeck (1); Timo Grau (2); 1LIVE (2); RID (2)

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top