WELTREKORD-MASKOTTCHEN VON GRIMMA

on Juni 4 | in POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

Eingeladen von der Stadt Grimma (D) ging es für das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND am 3. Juni 2015 in die Muldestadt, zur Überprüfung der wahrscheinlich weltweit »größten schwimmenden Strickente«.

In fünfwöchiger Arbeit Masche für Masche gestrickt von Mutter Sylvia und Tochter Sandy Gretschel (beide D), in Form gehalten von einem Drahtgestell und verankert auf einem Ponton im Fluss Mulde, wo sie Paddler erfreuen soll, ist »Wolly Duck« mit einer Bürzel-Schnabel-Länge von 1,40 m und einer Kopfhöhe von 85 cm tatsächlich die größte ihrer Art, wie RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker in Grimma bestätigte:

»Gestrickt aus sechs Kilometern Wolle, hat Grimma ein sehr ungewöhnliches und ungemein charmantes Wahrzeichen bekommen. Ich bin sehr gespannt, ob sich hier nicht sogar ein spannender Weltrekord-Wettbewerb mit anderen Städten entwickelt«, fügt er schmunzelnd hinzu.

Fotos: Rolf Allerdissen

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top