WELTREKORD IN ARD-SHOW BEI STEFAN MROSS

on Juli 18 | in HIGHLIGHTS, MENSCH & LEISTUNG, REKORDE | by | with No Comments

»Immer wieder sonntags« (ARD, D), die Vormittags-Unterhaltungsshow von Entertainer Stefan Mross war auch bei ihrer achten Ausgabe am 16. Juli 2017 mit Schwergewichten der Szene besetzt. Neben Bernhard Brink und den Wildecker Herzbuben, waren unter anderem auch Markus Becker, der Mann mil dem roten Cowboyhut, und Comedian Ingo Oschmann in den Europa-Park nach Rust gekommen, von wo das Spektakel live übertragen wurde.

Sportlicher wurde das Programm mit Olympiasieger Matthias Steiner, der sich als Schlagersänger erfolgreich ein zweites Standbein aufbaut. Dann trat Raffael Armbruster in Erscheinung, der sich bei »Immer wieder sonntags« gewissermaßen auf »heimischen Boden« einen Weltrekord sichern wollte. Der in seiner alten Heimat Freiburg durch das Hobby »Gassenklettern« bekannte Raffael lebt mittlerweile als Stuntman in Berlin, und probt in seiner Freizeit eine Artistik-Performance.

In Rust wollte sich Raffael den Weltrekord holen für die »schnellste auf Händen gelaufene 20-m-Strecke«. Für den Weltrekord in dieser Artistik-Sprintdisziplin war eine Zeit von maximal 15 Sekunden gefordert. Trotz der Enge in der Arena und der Nähe zum Publikum »überging« Raffael die Ziellinie, inklusive der Beinahe-Kollision mit einem Dekorations-Buchsbaum, in der sagenhaften Weltrekord-Zeit von 11,266 Sekunden.

Fotos: Mediensegel – Andreas Braun

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top