WELTGRÖSSTE PINGUINSAMMLUNG GIBT’S IN CUXHAVEN

on Juli 5 | in POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

Jede Leidenschaft hat einen Anfang, und bei dieser ist noch lange kein Ende in Sicht. Bereits im Alter von 17 Jahren haben Knetfiguren ganze Arbeit geleistet und Birgit Berends (D) aus Cuxhaven (D) durch die Trickserie »Pingu« in den Bann der possierlichen Tiere gezogen. Und seitdem wächst ihre »größte Pinguinsammlung der Welt« stetig.

Bereits 2006 erzielte sie damit den ersten offiziellen Weltrekord, bei dem 2.520 verschiedene Pinguinartikel gezählt wurden. In den folgenden Jahren übertraf sie sich mehrfach selbst, und im Jahr 2011 ergab die Zählung bereits 11.062 Artikel, doch auch diese Marke ist inzwischen Geschichte. Denn zum 1. Juli 2015 umfasst ihre Sammlung bereits 17.283 Pinguinartikel und die Tendenz ist weiter steigend.

Die Vielfalt der Sammelobjekte ist dabei schier grenzenlos. Puzzles, Bücher, Briefmarken, oder Postkarten bis hin zu Figuren aus verschiedensten Materialien – alles Erdenkliche ist vorhanden, das einen Pinguin darstellt oder mit seinem Abbild verziert ist. Dazu zählen auch Fingerhüte, Krawatten, T-Shirts oder Bettwäsche. Außerdem gibt es Kuriositäten wie Schnuller, Zigarrenbauchbinden (!) oder auch einen Pommespieker zu bewundern. Das kleinste Objekt ihrer Sammlung ist eine mehrfarbige Glasfigur, die nicht einmal 5 mm misst. Dem Gegenüber steht »Robbie«, eine fast 1,90 m große Pinguinfigur, als Unikat zur Pinguinale-Veranstaltung gestaltet, die 2006 in Wuppertal veranstaltet wurde.

Um ihre Pinguin-Leidenschaft mit anderen zu teilen, eröffnet Birgit Berends im März 2009 in Cuxhaven gemeinsam mit ihrem Mann das weltweit erste und einzige Pinguinmuseum. Auf etwa 130 m² sind dort ständig rund 3.500 Pinguinartikel zu sehen, die mehrmals im Jahr ausgetauscht werden. Durch ihren großen Fundus kann Birgit verschiedene Ausstellungen zu Themen wie »Küchenartikel« oder »Es werde Licht« gestalten. Wert legt sie darauf, kein herkömmliches Museum zu betreiben, sondern Kindern und Familien eine Anlaufstelle für Unterhaltung und Informationen über Pinguine zu geben. Ein Highlight des Museums besteht in den Präparaten echter Pinguine, wobei sie bereits fünf verschiedene Arten ihr Eigen nennt.

Die riesige Sammlung von Birgit Berends ist beeindruckend und wird bestimmt weiteren Zuwachs bekommen, denn die Pinguinbegeisterte ist stets auf der Suche nach neuen Objekten.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top