MESSERSAMMLUNG BRINGT WELTREKORD FÜR WAHLSCHWEIZER

on Juni 8 | in POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

Jochen Gaß aus Dudenhofen, in der Nähe von Kaiserslautern (D) sammelt seit mittlerweile 30 Jahren Messer. Sein erstes Exemplar, ein Klappmesser, hatte er damals von seinem Großvater geschenkt bekommen, womit Jochens Messerfaszination begann. Denn das Messer funktionierte sehr gut, war aber schwer aufzuklappen. Und so dauerte es nicht lang, bis sich der Pfälzer Bub von seinem Taschengeld ein zweites, kleineres Messer kaufte, was sehr leicht zu öffnen war. Der Grundstock der Sammlung war gelegt, und der kleine Jochen hatte Gefallen gefunden, an der Verwendung verschiedener Messer.

Durch entsprechende Outdoor-Freizeitaktivitäten wie Trekking, Angeln, Klettern, und sogar Survival-Trips bestand in der Folge immer wieder ein Bedarf an gut funktionierenden Messern. So hat der mittlerweile in der Schweiz lebende Finanzexperte zum  9. April 2017 mehr als 800 Messer zusammengetragen. An diesem Datum hatte er in seiner alten Heimat Dudenhofen mithilfe von Freunden und Bekannten eine Ausstellung seiner Messer organisiert, wobei die Sammlung dort von unabhängigen Messerexperten begutachtet und gezählt wurde.

Mit 800 bestätigten Messern ist seine Sammlung zwar nicht die größte der Welt, Teile davon sind dennoch rekordverdächtig. Denn im Gedenken an sein allererstes Messer, scheint sich bei Jochen Gaß eine Vorliebe für einhändig zu öffnende Messer herauskristallisiert zu haben. Von diesen »Einhandmessern«, deren Klingen über ein Loch oder einen »Daumenpin« verfügen, damit die Klinge nur mit einer Hand aufgeklappt werden kann, hat Jochen Gaß mit 291 Objekten die weltweit »größte Sammlung an Einhandmessern« zusammengetragen.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top