SCHWEIZER MOUNTAINBIKER HOLEN SINGLETRAIL-WELTREKORD

on August 1 | in NEWS, REKORDE, SPORT & SPIELE | by | with No Comments

»Singletrail« nennt man das bergab Befahren von Wanderwegen mit dem Mountainbike. Und wenn man dies im 2er-Verbund macht, um innerhalb der 16 Stunden mit Tageslicht so viele Höhenmeter wie möglich abwärts zu fahren, ist man dabei, einen diesbezüglichen Weltrekordversuch durchzuführen.

Mit dieser Mission am 11. Juli 2015 in Fiesch, im Oberwallis mit dem Sonnenaufgang um 4:50 Uhr aufgebrochen, waren die beiden Schweizer Ken Imhasly und Alain Gwerder. Die von den Fahrern in der Aletsch Arena ausgewählten 16 Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden durften dabei nur jeweils einmal befahren werden. Die Strecken zwischen den Wanderwegen oder Singletrails werden dabei mit dem Auto zurückgelegt, die Singletrails müssen entsprechend zugänglich sein.

Die zu knackende vertikale Distanz vorgegeben hatten die Schweizer Rad-Zwillinge Anita und Caroline Gehrig, die am 16. Juli 2014 in Latsch (CH) 15.117 Abfahrts-Höhenmeter an einem Tag erzielt hatten.

Dem Duo Imhasly und Gwerder gelang es Abfahrt für Abfahrt seinen Zeitplan zu überholen und diesen Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Mit Ende des Renntags um 21 Uhr hatten Imhasly und Gwerder exakt 20.616 Höhenmeter erfahren und erzielten so den Weltrekord für die »meisten an einem Tag erzielten Mountainbike-Abfahrtshöhenmeter«.

Doch nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf: Wie man hört sei bereits ein weiteres Team bei der Planung, sich genau diesen Weltrekord zu holen. Wir sind also gespannt, wie lange die frisch gebackenen Rekordhalter diesen Status behalten.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top