SCHNELLSTES VERSPEISEN EINER SCHEIBE TOASTBROT

on Juli 13 | in ESSEN & TRINKEN, REKORDE | by | with No Comments

In der am 28. Juli 2013 auf kabel eins ausgestrahlten »Die große Abenteuer-Leben-Weltrekordshow«  war das Team von »Abenteuer Leben« am Strand von St. Peter-Ording (D) erfolgreich beim Aufstellen von insgesamt acht Weltrekorden an einem Tag. Der dabei am 13. Juli 2013 beim Dreh (siehe ganz oben) durch »Furious Pete«, alias Peter Czerwinski (CDN) aufgestellte Rekordwert von 43,38 Sekunden für das »schnellste Verspeisen einer Scheibe Toastbrot« war seit August 2014 nicht mehr weltrekordtauglich. Denn die Weltrekordmarke liegt seitdem bei 8,47 Sekunden, aufgestellt von Anthony Falzon auf Malta. Und auch den Deutschland-Rekord musste »Furious Pete« abgeben, als er unlängst vom Deutschen Patrick Greve überboten wurde.

Denn seit dem 2. November 2017 liegt der Deutschland-Rekord für das »schnellste Verspeisen einer Scheibe Toastbrot« bei 31,84 Sekunden, aufgestellt auf dem RID-Tag der Weltrekorde in der Europa Passage in Hamburg (D) durch Patrick Greve aus Maschen (siehe rechts), der sich auf dieser Rekordveranstaltung erst im dritten Anlauf den Rekord gesichert hatte. Bei seinen ersten Rekordversuchen des Tages scheiterte Patrick noch an seiner Aufregung vor Publikum und den zahlreichen anwesenden TV-Kameras.

Um in dieser Weltrekord-Disziplin erfolgreich zu sein, kommt es wie immer auf Geschicklichkeit und Willensstärke an. Und ein großer Speichelfluss ist vonnöten. Oder anders ausgedrückt, dem Rekordjäger muss auf Befehl im wahrsten Wortsinn das »Wasser im Mund zusammenlaufen«. Denn der größte Gegner einer Spitzenzeit in diesem Wettbewerb ist ein trockener Gaumen, der das Toastbrot gewissermaßen an sich bindet, und es nicht mehr freigibt. Es kommt also auf jeden Fall auf die richtige Technik an. Darüber hinaus gilt wie in allen Sportarten: Erst Übung macht den Meister. Oder die Meisterin …

 

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top