REKORD-INSTITUT GOES MONTENEGRO

on Oktober 1 | in MENSCH & LEISTUNG, NEWS, REKORDE | by | with No Comments

Am 18. September 2016 sollte im Rahmenprogramm einer vom Sambo Club Berane organisierten Meisterschaftsveranstaltung der Kampfsportarten »Mixed Martial Arts« (MMA) und »Sambo« – das ursprünglich vom russischen Militär entwickelt wurde – auch ein Weltrekord aufgestellt werden. Zum Rekordjäger auserkoren war Zarko Jankovic (MNE), mehrfacher Titelträger dieser beiden Sportarten, der sich inspiriert von den Wettkämpfen, den Weltrekord für die »meisten per Ellbogen zertrümmerten Gasbetonsteine mit rohem Hühnerei in der Hand« holen wollte.

Für das Rekord-Institut für Deutschland als Rekordrichter ins Montenegrinische Berane in die Sporthalle »Balon hala ›Kroft Sport‹« gereist, war der in Hamburg lebende Teakwondo-Trainer Muhamed Kahrimanovic (BIH), der in verschiedenen Bruchtest-Disziplinen selbst Weltrekorde hält.

Aufgetürmt für den Weltrekord waren 40 Steine, verteilt auf fünf Stapel. Das rohe Hühnerei, das beim Zerschlagen der Steine in der Hand des stoßenden Ellenbogens gehalten wird, muss diese Prozedur heil überstehen. Und tatsächlich: Die 36 von Zarko Jankovic zerschlagenen Steine konnten regelgerecht als neuer Weltrekord in das RID-Rekordarchiv eingetragen werden, nachdem durch Zerschlagen des Hühnereis bewiesen wurde, dass dieses tatsächlich roh und unversehrt gewesen war.
 


Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top