MIT »KOPFARBEIT« ZUM WELTREKORD

on Juli 9 | in MENSCH & LEISTUNG, REKORDE | by | with No Comments

Auch in der TV-Sendung »Fernsehgarten« (ZDF, D) ist das Aufstellen oder Brechen von Weltrekorden regelmäßig ein Thema. So auch zum Saisonfinale am 28. September 2014, als sich Taekwondo-Spezialist Oliver Grimsehl (D) aus Hamburg auf dem Lerchenberg in Mainz eine ganz besondere Aufgabe vorgenommen hatte:

Er wollte sich den Weltrekord für die »meisten im Vorwärtssalto in einer Minute mit dem Kopf zertrümmerten Gasbetonsteine« holen, der bis zu diesem Tag bei 65 Steinen lag.

Dabei sind die Steine zu Stapeln von je fünf angeordnet, mit jeweils einer Holzleiste dazwischen. Und obwohl die Abstände zwischen den Stapeln nicht optimal waren, und er für den jeweils nächsten Sprung oft abbremsen und sich für den Absprung neu platzieren musste, schaffte er es vor Ablauf der Minute nur mit dem Kopf 80 Steine zu zerbrechen, und sich damit den neuen Weltrekord zu sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Fotos: Björn Bobsien

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top