»IMMER WIEDER SONNTAGS« – ERFOLGREICHER WELTREKORD IN ARD-LIVE-TV-SHOW

on Juni 29 | in MENSCH & LEISTUNG, NEWS, REKORDE | by | with No Comments

Eine ganze Stunde Bockspringen. Und zwar einen Sprung alle drei Sekunden. Diese sehr sportliche Aufgabe hatten sich Steve Schild (CH) und sein Partner Sebastian Astelbauer (A) für die am 28. Juni 2015 ausgestrahlte Live-TV-Show »Immer wieder Sonntags« (ARD, D) vorgenommen. Mehr als 1.344 Sprünge mussten die beiden Sportler absolvieren, um sich den Weltrekord in der Disziplin »meiste Bocksprünge in einer Stunde (2er-Team, Herren)« zu holen. Und das bei erschwerten Bedingungen von über 30 °C im Schatten.

Schon im Herbst 2011 wurden die beiden Rekordjäger mit dem Rekordvirus infiziert, als sie sich bei einem Ausdauerrekord in Erding kennengelernt hatten, bei dem ihr Team dann insgesamt 350 km auf einer Wasserrutsche zurücklegte. Im Moment bereitet sich jeder der beiden auf einen individuellen 24-stündigen Ausdauer-Rekord vor, der im Herbst 2015 stattfindet.

In diesem Zusammenhang war der aktuelle, erfolgreiche Weltrekordversuch eine willkommene Trainingsergänzung zum Testen einer realen Wettkampfsituation und zur Prüfung, ob die Einteilung der Kräfte über längere Strecken so funktioniert, wie geplant.

Für das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND war Rekordrichter Olaf Kuchenbecker eigens nach Rust gereist, um den Weltrekordversuch der beiden direkt bei der TV-Ausstrahlung zu prüfen. Und tatsächlich, ihre Vorbereitung hat sich ausgezahlt, den neuen Weltrekord haben sie geknackt. 1.653 Bocksprünge konnte Olaf Kuchenbecker am Ende zählen und zertifizierte den Rekord umgehend im Beisein von Showmaster Stefan Mross (D).

Alle Fotos: Mediensegel – Andreas Braun,
außer Bild mit schwarzem Springer: Corinna Küttel

 

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top