24-STUNDEN-BULLENRITT BEIM SPENDENMARATHON

on November 22 | in NEWS | by | with No Comments

Es ist schon eine echte Tradition beim RTL-Spendenmarathon, dass sich Joey Kelly einen irren Ausdauer-Weltrekord vornimmt. Nach jeweils 24 Stunden im Teufelsrad, auf dem Hochseil, unter Wasser sowie gegen eine Rolltreppe laufend, hatte Joey am 21./22. November 2013 zum 18. Spendenmarathon den körperlichen und mentalen Kampf gegen einen elektrischen Bullen aufgenommen.

Im zeitlichen Rahmen des RTL-Spendenmarathons ritt der 40-jährige Ausdauersportler aus diesem Grund im Eingangsbereich der Mediengruppe RTL in Köln-Deutz länger als 24 Stunden auf einem elektrischen Bullen. Mit dieser neuerlichen tollen Ausdauer-Leistung sicherte sich Joey Kelly seinen 5. Weltrekordtitel!

Beim seinem 24 Stunden 20 Minuten dauernden Längsten Nonstop-Ritt auf dem mechanischen Bullen durfte Joey Kelly den Elektro-Bullen nur nach jeder vollendeten Stunde Aktivität für fünf Minuten verlassen. Während seines Ritts musste er sich mit mindestens einer Hand am Sattelgriff festhalten. Der Bulle durfte während Joeys Ritts nur während der erlaubten Pausen stillstehen. Außerdem hätte der Bulle angehalten werden dürfen, wenn Joey Kelly heruntergefallen wäre und wieder hätte aufsteigen müssen. Herzlichen Glückwunsch dem neuen Rekordhalter!

Mit seinem tollkühnen Ritt konnte Joey 115.000 EUR an Spendengeldern aufbringen, die der Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ zugute kommt, um Kinderhilfsprojekte zu unterstützen. Für den gesamten RTL-Spendenmarathon konnte RTL-Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons ein Ergebnis von 7.826.339 EUR verkünden.

Weitere Infos auf der RTL-Homepage.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top