HOI HOLT HELI VOM HIMMEL

on August 6 | in ACTION & STUNTS, REKORDE | by | with 1 Comment

Der österreichische Kraftsportler Martin Hoi, der als der »stärkste Mann Kärntens« bezeichnet wird, wagte sich am 27. Mai 2018 an einen Weltrekordversuch, auf den er sich lange vorbereitet hatte.

Der 43-jährige betreibt schon seit über 20 Jahren Kraftsport und kann Erfolge als Landesmeister, österreichischer Meister und als Wettkampfathlet bei Team-Weltmeisterschaften im »Strongman« vorweisen. Auch in der Rekordwelt ist Hoi kein unbeschriebenes Blatt. Er hält verschiedene Kraft-Weltrekorde, darunter den mit 80 Metern »höchsten gehaltenen Bungee-Sprung von einer Brücke«.

Bei seinem aktuellsten Rekordversuch stellte sich Hoi allerdings keinem menschlichen Gegner. Nach dem Motto »Mensch gegen Maschine« traf der Rekordanwärter auf einen Helikopter Airbus H125, einem Mehrzweckhubschrauber mit etwa 1.300 kg Eigengewicht, einer Turbine und 800 PS. Dem gegenüber stand Hoi mit einem Eigengewicht von fast 190 kg und reiner Muskelkraft. Als Zugmaschine wollte Hoi den Helikopter weiter als zehn Meter herunterziehen, um den bestehenden Rekord von Franz Müllner (A) zu brechen.

Rund 500 Schaulustige hatten sich auf der Grünfläche in Landskron (A) versammelt, als gegen 14 Uhr der Helikopter startete. Mit einem über eine Umlenkrolle geleiteten Stahlseil war Hoi mit der Maschine am Himmel verbunden. Bei einer vorgeschriebenen Turbinenleistung von 98 Prozent bei dauerhaft 543 kW Schubkraft, verlangte der Heli dem Sportler viel ab. Trotz des unebenen Bodens gelang es ihm, seinen Gegner 17,4 m weit vom Himmel zu ziehen. Damit erzielte Martin Hoi (A) den Weltrekord für die »weiteste Strecke beim Herunterziehen eines fliegenden Helikopters mit reiner Muskelkraft (543 kW Schub)«.

Pin It

One Response

  1. […] als »stärkster Mann Kärntens«, demonstrierte in der Vergangenheit bereits vielfach seine Zweikampfstärke gegen Helikopter, Flugzeug oder Schiff. Bei seinem neuesten Rekordversuch hat er nun gezeigt, dass neben […]

« »

Scroll to top