HEISSER WELTREKORD IN ARD-LIVE-TV-SHOW

on Juni 14 | in HIGHLIGHTS, MENSCH & LEISTUNG, REKORDE | by | with No Comments

Auch nach der kurzen Pfingstpause ging es am 11. Juni 2017 im wahrsten Wortsinn heiß her bei der Live-TV-Show »Immer wieder sonntags« (ARD, D). Schon kurz nach dem Start der Sendung bei strahlendem Sonnenschein, die Entertainer Stefan Mross bereits im 13. Jahr moderiert, erreichte das Thermometer in der Freiluftarena von Rust die 30-Grad-Marke.

Auch die Akteuere auf der Bühne trugen zur aufgeheizten Stimmung bei. Neben Andy Borg und Patrick Lindner sowie Pippi-Langstrumpf-Darstellerin Inger Nilsson oder Comedian Jörg Knör, war es vor allem Feuerstunt-Experte Denni Düsterhöft, der für ein weiteres Ansteigen der Temperaturen sorgte.

Denn bei IWS war Denni angetreten, sich den Weltrekord für das in »kürzester Zeit durch Feuerspucken produzierte Popcorn« zu sichern. Hierzu musste er in einem Topf befindliche Maiskörner nur durch das Blasen von Flammen gegen den von einem Gestell herabhängenden Topf soweit erhitzen, dass der Mais zu poppen beginnt und aus dem Topf herausspringt.

Und tatsächlich konnte Denni den Weltrekord holen. Nach lediglich 45 Sekunden sprangen die ersten Popcorn-Körner aus dem oben offenen Topf, mit einer RID-Rekordurkunde bestätigt durch Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der nach Rust gekommen war, um den Rekordversuch dort persönlich zu überwachen.

Damit das in einem Maiskorn eingeschlossene Wasser verdampft und die feste Hülle des Korns sprengt, ist eine Temperatur von 200 °C nötig. Die im Korn befindliche Stärke dehnt sich schaumförmig aus, um sofort wieder zu erstarren, wodurch die typische schaumige Form entsteht.

Fotos: Mediensegel – Andreas Braun

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top