HAMBURG KNACKT ZUM ZWEITEN MAL DEN KICKER-WELTREKORD

on Januar 23 | in HIGHLIGHTS, REKORDE, SPORT, SPIELE & ZEITVERTREIB | by | with No Comments

Am 19. Januar 2018 spielten im »Terminal Tango«, dem zur Event-Location umfunktionierten ehemaligen Charter-Terminal im »Hamburg Airport – Helmut Schmidt«, insgesamt 1.926 Spieler aus 300 Teams an 150 Tischen um den »Silpion Kicker Cup 2017«. Die von der Hamburger IT-Firma Silpion zum 7. Mal organisierte Veranstaltung hat sich zur weltweit größten ihrer Art gemausert, und sichert sich zum zweiten Mal in Folge den Weltrekord für das »größte Kickerturnier der Welt«. Auch weitere Tischfußball-Weltrekorde, etwa für längste Spiele werden im deutschen Sprachraum gehalten.

Beim Hamburger Turnier wurde in drei Kategorien gespielt, vom Einsteiger bis zum Profi war alles dabei. Zahlreiche Firmen nutzten den Cup zur Teambildung. Der »Silpion Kicker Cup« hat sich erst allmählich zu einer Massenveranstaltung gewandelt. Begonnen hatte er als interne Veranstaltung, zu der man sich halboffiziell zum Jahresanfang getroffen hatte. Dann kamen immer mehr Spieler befreundeter Unternehmen dazu, bis das Turnier 2017 zum ersten Mal den Teilnehmer-Weltrekord knackte.

Erst um 21:20 Uhr konnte Rekordrichter Olaf Kuchenbecker das Ergebnis der Zählung von 1.926 Spielern verkünden und den Weltrekord mit der Überreichung der Rekordurkunde an Patrick Postel und Oliver Hammerstein, den Geschäftsführern der Silpion IT-Solutions GmbH bestätigen.

Beendet wurde das Turnier nach 13 Stunden 52 Minuten um 6 Uhr morgens am Samstag, dem 20. Januar 2017. Gewonnen hat in der Profi-Kategorie das Team CoreMedia 1, das Team HBT 1 erzielte den 2. Platz und Team Ex Sparr konnte sich den 3. Platz sichern.

Spannend ist ebenfalls, ob es auch zukünftig gelingt, mit der Veranstaltung zu wachsen, und weitere Rekorde zu holen. Das Terminal Tango jedenfalls, ist mit der diesjährigen Teilnehmerzahl ausgereizt.

Fotos: Sandra Schink (4); Torben Conrad (2)

Und weil alle Spielerinnen und Spieler gemeinsam den Weltrekord erzielt haben, können sich die Teilnehmer hier eine Kopie der in Hamburg übergebenen Urkunde (Abbildung unten links) herunterladen und anschließend ausdrucken.

Wer eine gedruckte und optional gerahmte Urkunde mit seinem eigenen eingedruckten Namen haben möchte (Abbildung o. rechts), kann diese bei uns bestellen:

RID-Rekordurkunde mit individuell aufgedrucktem Text, 30 cm x 40 cm, 350-g-Papier, vierfarbig:
15 EUR/ Stück; blauer Kunststoffrahmen, HAMA: 10 EUR/ Stück;
zzgl. 10 EUR für Porto & Verpackung nach D; zzgl. 20 EUR nach A+CH
Bis zu 4 gerahmte Urkunden können in einem Paket verschickt werden

Bitte senden Sie uns formlos eine E-Mail-Bestellung. Sie erhalten dann eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Bei Sammelbestellungen ist Rabatt möglich, bitte sprechen Sie uns an.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top