GRÖSSTE KETTENREAKTION – »STICK BOMB«

on April 15 | in MENSCH & LEISTUNG, REKORDE | by | with No Comments

Sagen Sie mal Ahh! … Was haben die vom Arzt bekannten hölzernen  Mundspatel gemeinsam mit Dominosteinen? Mit beiden lassen sich trefflich Kettenreaktionen erzeugen und Weltrekorde erzielen.

So auch am 30. März 2015, in einer Schulturnhalle im Niederösterreichischen Tulln, als es dem 21-köpfigen Team von Enthusiasten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz um Mathias Ritter und Marcel Pürrer (beide A) gelingt, den Weltrekord für die »größte Stick Bomb« an die Donau zu holen.

Dazu hatten sie 30.849 hölzerne Mundspatel (Sticks) zu einem unter Spannung stehenden Kreuzmuster, dem so genannten »Diamond Weave« verwoben, und drei verschiedene parallel laufende Stränge erzeugt, die alle fünf Meter miteinander verbunden waren.

Zur Weltrekordaufgabe gehört es, möglichst alle dieser Spatel in einer nur einmal von außen angestoßenen Kettenreaktion einer Explosion gleich aus ihrem Verbund zu lösen, was durch das Freisetzen der Energie der im Webmuster gespeicherten Spannung ermöglicht wird, sobald mit dem »Anstoß« der erste Spatel aus dem gewebten Verbund entnommen wird.

Zusätzlich wurden 30.000 Dominosteine aufgestellt, die mit Mausefallen je einen der 3 Stränge der »Stick Bomb« auslösten. Nach nur 27 Sekunden war dann der ganze Spuk vorbei und alle Spatel gefallen. Entsprechend laut war der Jubel beim Team der »Austrian Domino Art«.

Fotos: »Austrian Domino Art«

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top