GRÖSSTE PAPP-KAFFEEBECHER-PYRAMIDE

on November 26 | in POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

Die Architekturstudenten Melanie Lütkefent, Vanessa Höft, Miriam Plümer, Arman Schlieker und Damian Krey (alle D) bauten am 8. Oktober 2010 in Zusammenarbeit mit der Aral AG im DuMont-Carré in Köln (D) aus 22.140 Papp-Kaffeebechern die zum Zeitpunkt ihres Baus »größte Papp-Kaffeebecher-Pyramide der Welt«. Acht Stunden benötigten die Bauherren, um die Becher zu dem beeindruckenden 4,16 m hohen Bauwerk mit einer Grundfläche von 3,44 m x 3,44 m aufzutürmen. Der kontrollierte Einsturz durch eine Kindergruppe war dagegen in wenigen Augenblicken erledigt.

Doch seit dem 20. Februar 2012 halten die deutschen Studenten mit Ihrer Leistung nur noch den Europarekord. Denn an diesem Tag vollendete ein Team aus Indien um Nikunj Kumar Tomar seine Pyramide aus 31.395 Papp-Kafeebechern, und sicherte sich so den Weltrekord, den es noch immer hält.

 

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top