WELTREKORD FÜR DEUTSCHE KINOBESUCHER IM HAWAII-OUTFIT

on September 1 | in POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

So sommerlich ist das Publikum nur selten im Kino: gekleidet in farbenfrohen Hawaiihemden und behangen mit traditionellen Lei-Blumenketten, in Bikinis sowie mit Hibiskusblüten im Haar, feierten die Gäste die Komödie MIKE & DAVE NEED WEDDING DATES. Mit den besonderen Outfits sollte am 30. August 2016 ein neuer Weltrekord aufgestellt werden, für den bundesweit mindestens 1.500 Besucher im Hawaii-Outfit gleichzeitig denselben Film in einer Preview schauen mussten. Die sommerlich-coole Party-Komödie mit Zac Efron und Anna Kendrick in den Hauptrollen passte perfekt zum Thema, dreht sich der Film doch um eine Hochzeitsfeier auf Hawaii.

Ausgelassene Partystimmung kam in den Kinos bereits vor dem Filmstart auf, während die Preview-Besucher im Hawaii-Outfit von offiziellen unabhängigen Zeugen gezählt wurden. Die Anzahl der Rekordjäger wurde dann in Minuten an das zentrale Büro des Rekordinstituts gemeldet, wo die Zahlen der bundesweit 62 teilnehmenden Kinos aufliefen und kumuliert zurückgeschickt wurden. Nach Ende des Films konnte dem gespannten Publikum so bundesweit der offizielle Weltrekord für die mit 1.603 Besuchern »größte Film-Preview im Hawaii-Outfit« verkündet werden.

Für das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND war Rekordrichter Olaf Kuchenbecker eigens nach Berlin ins Thalia-Kino gekommen, um den Rekord dort stellvertretend für alle frischgebackenen Weltrekordhalter mit der offiziellen Urkunde zu bestätigen. Doch nicht nur die Kinos vor Ort erhielten eine Urkunde, auch die Besucher konnten sich als Erinnerung an den schönen Abend ihre persönliche Weltrekordurkunde direkt mit nach Hause nehmen.

Fotos: Sebastian Gabsch/Twentieth Century Fox of Germany (1); RID (2)

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top