GEGESSEN WIRD, WAS AUF DEN TISCH KOMMT!

on Juli 9 | in POLITIK & GESELLSCHAFT, REKORDE | by | with No Comments

Einen zeitlich ebenso langen wie kulinarisch hochwertigen Event gab es vom 31. Oktober – 2. November 2012 im Seehotel Fährhaus in Bad Zwischenahn (D). Zu dessen 100-jährigen Bestehen hatte Direktor Hans-Georg Brinkmeyer geladen, dort das mit 100 verschieden, jeweils frisch zubereiteten Gängen »umfangreichste Nonstop-Menü der Welt« am Stück zu verspeisen. Als Gemeinschaftsleistung von Gästen und Köchen, für die insgesamt 48 Stunden am Stück veranschlagt worden war. Jeder Gang musste auch tatsächlich von allen Gästen vollständig aufgegessen worden sein, bevor der nächste serviert werden durfte. Auch wenn es nach bestimmten Regeln kleinere Pausen gab, mussten alle Teilnehmer die gesamte Aktionszeit am Tisch, bzw. im abgesperrten Bereich bleiben und an den gemeinsamen Aktionen teilnehmen.

Serviert wurden dabei alle 30 bis 45 Minuten nicht alltägliche Gerichte wie »Selleriecappucino«, oder »Wachtelbrust mit süß-sauren Linsen«, bishin zu »Mango-Sorbet« oder »Grünkohlravioli mit Gänsebrust«. Als allerletzten Gang gab es ein »süßes Finale der Pralinen«.

Auf diese besondere Aufgabe eingelassen hatten sich 14 Teilnehmer, von denen 8 auch tatsächlich bis zum Schluss durchhielten. Unter anderem waren darunter Persönlichkeiten wie der aus dem NDR-Fernsehen als »XXL-Ostfriese« bekannte Chiropraktiker Tamme Hanken, Heinrich Gersmeier alias »Schäfer Heinrich« aus »Bauer sucht Frau« (RTL, D), die amtierende Miss Oldenburg Lisa Smit oder Klaus Baumgart, der »Große« von Klaus & Klaus.

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top