DRESDEN: RÜCKWÄRTS ZUM WELTREKORD

on April 28 | in NEWS, REKORDE, SPORT & SPIELE | by | with No Comments

2002 begann seine sportliche Karriere mit den ersten Erfolgen. Und heute, 43 Siege später ist der gebürtige Schwarzwälder weltweit für seine unglaublichen Leistungen in außergewöhnlichen Laufdisziplinen bekannt. Und er läuft treppauf und rückwärts fast ebenso schnell wie vorwärts.

Die Rede ist von Thomas Dold (D), der sich am 26. April 2015 im Rahmen des Oberelbe-Marathons in Dresden (D) den Weltrekord für den »schnellsten Rückwärtslauf (10 km)« holte. Zum Durchbrechen der bisherigen »40-Minuten-Schallmauer« benötigte Dold lediglich 39 Minuten 20 Sekunden.

Bereits 2011 hatte Thomas Dold in Dresden den Weltrekord in gleicher Disziplin geholt, und damals noch 40 Minuten 58 Sekunden benötigt. Bereits drei Wochen später hatte jedoch der Münsteraner Achim Aretz (D) die Weltrekordmarke auf 40 Minuten 2 Sekunden geschraubt, wo sie bislang verblieben war.

Thomas Dold müsste daher also eigentlich noch bis zum 17. Mai 2015 warten, doch: »Ich freue mich nun erst mal bis zur Rente, dass ich der erste Mensch unter 40 Minuten auf 10 km rückwärts bin«, schmunzelt der 30-jährige.

Fotos: RUN2SKY.com

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top