BERLINER IST ÄLTESTER AKTIVER SCHAUSPIELER DER WELT

on September 20 | in KUNST & UNTERHALTUNG, REKORDE | by | with No Comments

Auf den Tag genau 77 Jahre nachdem er seine allererste Rolle auf der Bühne gespielt hatte, erhielt Herbert Köfer (*17. Februar 1921 in Berlin, D) am 11. September 2017 im Alter von 96 Jahren 206 Tagen seine Rekordurkunde als »ältester aktiver Schauspieler« der Welt überreicht.

Nach der Schauspielschule unterzeichnete Köfer am 1. September 1940 seinen ersten Vertrag beim Stadttheater Briel und startete damit seine Karriere beim Theater, die bis heute andauert. Köfer hat mit seiner Arbeit das Leben der DDR-Bürger vielseitig begleitet, ihnen in Schwänken und Serien frohe Stunden beschert, aber auch Charakterrollen in DEFA-Filmen der 1960er und 1970er-Jahre angenommen und das Fernsehen der DDR mit aufgebaut. Radio- und Synchronsprecher kam dann auch noch hinzu. 2002 wurde Herber Köfer mit dem Medienpreis »goldene Henne« für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Vom Theater kommend begann Herbert Köfer 1952 als erster Nachrichtensprecher von »aktuelle Kamera« und entwickelte sich dann zu einer Art TV-Alleinunterhalter. Er war Moderator von Unterhaltungssendungen und prägte zahlreiche populäre TV-Rollen in der DDR. Auch nach der Wende war Köfer in vielseitigen Rollen in TV-Filmen oder Serien zu sehen wie »Wolffs Revier«, »SOKO Wismar«, oder der ARD-Arztserie »In aller Freundschaft«, bei der 2016 die bislang neueste Folge mit ihm ausgestrahlt wurde.

Aktuell ist Herbert Köfer mit dem Curth-Flatow-Stück »Ein gesegnetes Alter« auf Tournee durch Deutschland, bei der Termine bis einschließlich Ende November 2017 verbindlich gebucht sind. Eine aktuelle Drehanfrage der ARD liege ebenfalls vor, teilt sein Management mit. Augenscheinlich läuft es gut für Herbert Köfer …

Fotos: Wolf Lux / BILD (1); Heike Köfer (4); Eva Brüggmann (1)

Pin It

Comments are closed.

« »

Scroll to top